“Ich konnte das nicht glauben, dass ich 40 Kilo an Gewicht verloren habe… Ich fühlte mich wie im Wunderland”


Wie haben wir Basia geholfen?

Vor der Einsetzung des Magenballons habe ich 99 Kilo gewogen. Die ersten 6-8 Wochen habe ich nicht so viel Gewicht verloren – bei so hohem Gewicht – 5-7 Kilo waren nicht bemerkbar. Zur Wende kam es in der Mitte des ganzen Projekts. Ich habe mich auf die Waage gestellt und ich konnte nicht glauben, dass ich so schnell abnehme. Ich habe das Gewicht Tag für Tag verloren!

Neuer Anfang

Ich fühle jetzt riesige Zufriedenheit und Freude. Ich hatte Angst vor Magenballonentfernung, dass dieser schöne Traum endet. Jetzt bin schon nach der Magenballonentfernung und bin immer schlank.

Der Erfolg motiviert

Wenn man dick ist, hat man keine Lust, irgendetwas zu machen. Ich ging ins Geschäft nicht und wollte nichts machen. Wozu? Ich war sowieso dick. In solcher Situation gibt man sich selbst auf und das ist schon der nächste Grund für Depression. Letztendlich beginnt man zu denken, dass alle wissen, dass ich unattraktiv bin, was nur Wut und Verbitterung verursacht. Als ich angefangen habe, das Gewicht zu verlieren, habe ich auch begonnen, um sich zu kümmern. Im Wendepunkt des Abnahmeprozess war im Sportcamp – als ich schon 10 Kilo abgenommen. Ich habe mich schon damals besser gefühlt. So ein Camp finde ich wirklich super! Viel turnen, anderes Essen. Das war noch eine zusätzliche Unterstützung für den gesamten Abnahmeprozess. Nach ein paar Wochen wurden alle meinen Sachen zu groß. Ich konnte das nicht glauben, dass ich 40 Kilo an Gewicht verloren habe…in so kurzer Zeit. Dann findet man die Lebensfreude zurück. Das war zu schön um wahr zu sein. Ich fühlte mich wie im Wunderland.

Barbara Porombka po zabiegu Barbara Porombka po zabieguBarbara Porombka po zabiegu