Der Weg zu einem strahlenden Blick

Die Oberlidkorrektur ist eine der effektivsten und auch minimal – invasive Methoden zur chirurgischen Gesichtsverjüngung. Wegen der Alterungsprozesse verlieren die Augen im ihren jugendlichen Glanz, was vor allem auf der dünnen und zarten Haut um die Augen sichtbar ist.

Die Korrektur der Oberlider lässt die Augen optisch vergrößern und die Beschwerden des Patienten verringern dadurch, dass die überschüssige Haut reduziert wird. Dank dieser Behandlung wird das Auftragen von Make-up kein Problem mehr und das Sichtfeld – wie in vielen Fällen – nicht mehr inschränkt.

Oft sind die Augenlider leicht asymmetrisch, dann wird das Verfahren durchgeführt, um diesen Unterschied zu korrigieren. Der Umfang der Behandlung ist immer eine individuelle Angelegenheit, die an die Gesichtszüge des Patienten angepasst ist. Die Schnittlinie ist in der Lidfalte versteckt und fast unsichtbar. Während der ersten Beratung wird der Hautzustand des Patienten untersucht, die Erwartungen des Patienten an die Behandlungsergebnis besprochen und der Operationsverlauf ermittelt.

In den meisten Fällen wird der Eingriff unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Es dauert ungefähr 1-2 Stunden. Der Patient kann am selben Tag die Klinik verlassen.


Die Fäden werden nach 5-7 Tagen entfernt. Die erste Phase der Heilung dauert normalerweise 2-3 Wochen. Während dieser Zeit können Schwellungen im Gesicht auftreten und die Narbe ist ziemlich rot. Im Laufe der Zeit verschwinden die Symptome. Einen Monat nach der Operation können die Patienten das Ergebnis des Verfahrens voll genießen.